Der Verhütungsring

Der Verhütungs- oder auch Vaginalring ist eine wirksame Verhütungsmethode mit einmonatigen Schutz vor einer Schwangerschaft.

Der Verhütungsring

Was ist der Vaginalring?

Der Vaginalring ist eine wirksame neue Verhütungsmethode, die einen einmonatigen Schutz vor einer Schwangerschaft bietet. Es ist ein dünner, flexibler, transparenter Ring mit einem Durchmesser von etwa 54 mm. Sie legen den Vaginalring ganz einfach selbst in Ihre Scheide ein und belassen ihn dort für drei Wochen. Während dieser Zeit müssen Sie sich nicht weiter um Ihre Empfängnisverhütung kümmern. Sobald der Vaginalring eingelegt ist, setzt er kontinuierlich eine gleichmäßige Menge von zwei weiblichen Hormonen frei: Östrogen und Gestagen. Nach drei Wochen entfernen Sie den Ring und machen eine Woche Pause. Nach einem einwöchigen, ringfreien Intervall, in dem normalerweise Ihre Monatsblutung auftritt, führen Sie einen neuen Ring ein. In dieser Woche des ringfreien Intervalls sind Sie ebenfalls vor einer Schwangerschaft geschützt. Die Wirkung ist wie bei der Kombinationspille.

Spezifische Merkmale:

Die Anwendung nur einmal im Monat bedeutet, dass Sie nicht täglich an die Verhütung denken müssen. Spontaneität ist möglich.
Sie können den Vaginalring diskret und selbst zu Hause anwenden.
Er kann nicht falsch eingesetzt werden. Die Position in der Scheide ist nicht entscheidend für die empfängnisverhütende Wirkung des Rings, da der Vaginalring kein mechanisches Verhütungsmittel ist.

Die Vorteile:

  • Der Verhütungsring ist eine sichere Methode, die den Eisprung verhindert.
  • Die Handhabung des Verhütungsrings ist einfach. Sie selbst führen ihn ein und entfernen ihn auch wieder.
  • Der Verhütungsring wird nur einmal im Monat angewendet. Sie müssen dann drei Wochen lang nicht an ihre Empfängsverhütung denken.
  • Die Hormone des Verhütungsrings sind sehr niedrig dosiert. Durch eine gleichmäßige Hormongabe werden Hormonschwankungen im Blut vermieden.
  • Der Verhütungsring zeichnet sich durch eine sehr gute Verträglichkeit aus, Nebenwirkungen sind selten.
  • Die Zykluskontrolle mit dem Verhütungsring ist ausgezeichnet.
  • Magenverstimmungen, Erbrechen und Durchfall beeinflussen die empfängnisverhütende Wirkung des Verhütungsring nicht.