Natürliche Familienplanung

Mit sogenannten natürlichen Methoden der Familienplanung werden anhand von Körperzeichen fruchtbare und unfruchtbare Tage im Zyklus einer Frau erkannt. An eindeutig unfruchtbaren Tagen ist dann keine weitere Verhütung erforderlich.

Vorteile

  • Keine Einnahme von Hormonen
  • Kein Fremdkörper
  • Keine Störung der Intimsphäre

Nachteile

  • Gewissenhafte Aufzeichnung von Temperatur und Zyklus absolut notwendig
  • Relativ gute Sicherheit nur, wenn im Umgang mit der Methode geübt
  • „Babycomputer“ täuschen eine „Schein“-Sicherheit vor

Aus Körpertemperaturmessungen und Beobachtung des Schleims am Gebärmutterhals werden fruchtbare und unfruchtbare Tage ermittelt. Als Hilfsmittel dienen Thermometer, Zykluskalender oder eventuell „Babycomputer“.